Mitgliederversammlung 2019 

Bereits am Freitag wurde die Mitgliederversammlung des  Männergesangverein Schmeien 1921 e.V. im Gasthof Adler in Oberschmeien abgehalten. 1. Vorsitzender Andreas Janz begrüßte zahlreiche Ehrenmitglieder und Mitglieder sowie Helfer und Gönner. Besonderer Gruß erging an den Ehrenvorsitzenden Paul Hartmann mit Gattin Ingrid, die Ortsvorsteher der beiden Teilorte Otto Schütz und Berthold Hotz, Frau Deregowski und Herr Stoll von der Presse sowie den Interimsdirigenten Michael Stecher und den neuen Dirigenten Julian Mack. Nach dem Vorstellen der Tagesordnung sowie der Feststellung der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung stieg man in die Tagesordnung ein. Im vergangenen Jahr verlor man 4 Ehrenmitglieder. Mit Alfred Blum, Erna Dreher, Otto Marquard und Dieter Stauß verstarben verdiente Mitglieder. In einer Bildpräsentation wurde Ihnen gedacht. Im Tagesordnungspunkt 3 verlas der scheidende Schriftführer Wilhelm Reiser das Protokoll der letztjährigen Mitgliederversammlung. Es folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden Andreas Janz. Dieser Bericht wurde aber vielmehr in eine einjährige Schiffsreise verpackt. Als neuer Kapitän gab es allerlei zu berichten. Angefangen von einer Goldenen Hochzeit über das Frühlingskonzert und den einzelnen runden Geburtstagen verdienter Mitglieder. Berichtet wurde von zahlreichen Chorproben, Vorstandsitzungen genauso wie von Altmaterialsammlungen oder den einzelnen Auftritten. "Es war eine einzigartige Schiffsreise mit Euch", so Andreas Janz. Im Dorfbild von Ober-/Unterschmeien ist der Männergesangverein nicht mehr wegzudenken. Den Bericht der musikalischen Leitung gab vertretungsweise Michael Stecher für den verhinderten Dirigenten Richard Fischer. Danach wurde Michael Stecher geehrt und auch verabschiedet. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Sänger sich bei seinem eigenen Verein beurlauben lässt, damit er dem Männergesangverein Schmeien in seiner dirigentenlosen Zeit unterstützen kann. Es tut weh, sich von Jemanden zu verabschieden, der eigentlich sehr gut zu uns passen würde, so die Laudatio über Michael von Andreas Janz. Jürgen Hartmann ehrte im Anschluß die fleißigsten Chorprobenbesucher. Bei insgesamt 40 abgehaltenen Chorproben kam Andreas Janz auf 39 besuchten Chorproben. Dicht gefolgt mit 38 Chorproben wurden die Sänger Uli Uhl und Armin Oswald geehrt. Mit je 37 Proben konnten Karl Hotz, Heimo Frenzl und Jürgen Hartmann ausgezeichnet werden. Es folgte die offizielle Vorstellung des "Glücksfalles", so Andreas Janz. Der neue musikalische Leiter wurde offiziell in sein Amt eingeführt. Im Tagesordnungspunkt 6 gab Schatzmeister Jürgen Hartmann die finanzielle Seite des Vereins wieder.

Michael Ruhnau als Kassenprüfer gab den Bericht der Kassenprüfung der Versammlung wieder. Danach schlug er die Entlastung der Vorstandschaft vor. Nach den Grußworten von Ortsvorsteher Otto Schütz konnte die Entlastung der Vorstandschaft durch die Versammlung vorgenommen werden. Einstimmig wurde diese für das vergangene Jahr entlastet. Im Anschluß erfolgte die Verabschiedung und Ehrung des Schriftführers Wilhelm Reiser. Das Präsent des MGV konnte er unter großem Applaus entgegen nehmen.  

Im nächsten Tagesordnungspunkt wurde ein Entwurf der Neufassung der Satzung vorgestellt. Mit Einführung der Datenschutz- Grundverordnung im Mai 2018 war es unabdingbar, dass wir diese Satzung entsprechend ändern müssen, so Andreas Janz. Dies haben wir zum Anlass genommen um gleich über die gesamte Satzung einen prüfenden Blick zu werfen. Neben überwiegend redaktionellen Änderungen gab es auch wichtige und einschneidende Änderungen. Mit der Aufstockung der Vorstandschaft von derzeit 3 auf 5 Mitglieder und deren Wahlmodus wurden die wichtigsten Veränderungen vorgeschlagen. Erörtert wurden die jeweiligen Änderungen von Armin Oswald und Jürgen Hartmann. Die ausgelegten Tischvorlagen, die Bekanntgabe per Briefpost sowie die Veröffentlichung auf der eigenen Homepage sorgten schon frühzeitig für Klarheit. Nachfragen gab es keine. Wahlleiter Berthold Hotz ließ im Anschluss über diese Neufassung abstimmen. Mit voller Zustimmung durch die Mitgliederversammlung wurde die Neufassung angenommen.

Es folgten die Neuwahlen schon nach dem Modus der neuen Satzung, welche über einen Vorratsbeschluss durchgeführt werden konnte. Andreas Janz machte aber aufmerksam, dass die Neufassung erst mit dem Eintrag in das Vereinsregister wirksam wird. Zur Wahl standen folgende Funktionen, welche dann einstimmig von der Mitgliederversammlung bestätigt bzw. gewählt wurden:

1. Vorsitzender Andreas Janz; Der kommissarisch eingesetzte 2. Vorsitzende wurde bestätigt. Armin Oswald ist nun der Vertreter des 1. Vorsitzenden. Im Amt bestätigt wurde Schatzmeister Jürgen Hartmann. In Abwesenheit nach einer schriftlichen Stellungnahme konnte Petra Kasper zur neuen Schriftführerin gewählt werden. Das 5er-Team wird durch Sandra Hospach als Beisitzerin vervollständigt. Im letzten Tagesordnungspunkt kamen Wortmeldungen aus der Versammlung zur Diskussion und Absprache. Der neue Dirigent Julian Mack stellte sich der Versammlung vor und freute sich auf die Zusammenarbeit in der Zukunft.

Mit traditionellem Gesang endete der offizielle Teil dieses Abends. Es folgte das gemütliche Beisammensein! Bildergalerie in Kürze im internen Mitgliederbereich ....

Bericht des 1. Vorsitzenden als Download

MGV- Schiff - ahoi!

Rede JHV_MGV_2019 - Kopie.docx
Microsoft Word-Dokument [21.1 KB]
Satzungsänderung/ Neufassung 2019
Satzungsänderung_JHV19_Version neu marki[...]
Microsoft Word-Dokument [24.3 KB]

Schmeier Bürgerball ...

Männergesangverein steuert einen Programmpunkt bei ...

wenn die einstigen Lausbuben wieder die Schulbank drücken oder "Das verrückte Klassenzimmer"!

So lautete der Beitrag des Männergesangverein Schmeien zum diesjährigen Bürgerball in der Schmeientalhalle. 11 Personen gaben Ihr Bestes um die Lachmuskeln der Besucher anzuregen. Mit wildem Gejohle ging es in die Unterrichtsstunde. Deitsch war auf dem Stundenplan. Mehrere Versuche ein ordentliches Gedicht vorzutragen scheiterten an den Rotznasen. Bis dann Peter (Westhauser) endlich ein vernünftiges Gedicht in Form eines Liedes vorträgt. "Wenn ich Abends aus der Kneip heimgeh! Eine Homage an unser Ehrenmitglied Paul Dreher, welcher dieses Ständchen in früheren Zeiten gerne zum Besten gab!

Nach dem "Deitschunterricht" ging es in die Pause um sich für die nächste Stunde zu stärken. Mathematik wurde an der Dummheit der anwesenden Schüler schnellstens unterbrochen. Es hatte keinen Sinn! Siebzig Prozent der anwesenden sind zu dumm zum rechnen, stellte der Lehrer fest. Am Ende der Nerven angelangt, konnte der Lehrer nur noch mit einem Musikunterricht fortfahren. Dort kam es natürlich immer wieder zu Einwänden von unserem "Hotze Karl" alias Uli Uhl. Irgendwann schaffte man aber ein vernünftiges Lied vorzutragen. Es galt dem Ausstauschschüler aus Italien. Für den Moderator des Bürgerballs Franco

(Potente) Gastelo. Die Gesangseinlagen wurden natürlich von Werner entsprechend mit der "Quetschn" begleitet! Ein schöner Spaß für die Besucher des Bürgerballs!

 

Liebe Sängerkameraden Uli, Peter, Armin, Bernd, Werner, Kaba, Bernhard, Charly, Lieblingsschülerin Fredericke (Fritz) sowie Hanko in der Regie,

ich möchte mich bei Euch herzlichst für Euren Einsatz beim Bürgerball bedanken. Schön das Ihr dem Aufruf gefolgt seid und nach langen Jahren der Abstinenz des MGV beim Bürgerball mitgewirkt habt! Besonderer Dank gilt Uli und Werner, welche dieses Stück mit spitzer Feder auf das Papier gebracht haben!

Schmeier - Apostel !

Schmeier - Apostel !

Schmeier - Apostel !

 

Lieber Gunter, herzlichen Dank für Deine Photoaufnahmen. So wird das Stück in die Geschichte eingehen ...

 

Andreas Janz

Kinderfasnet am "Schmotziga" ...

Liebe Helferinnen und Helfer,

liebe Mitglieder,

lieber Sängerkamerad,

die Fasnet ist eigentlich schon fast rum. Auch wir haben uns wieder in das Dorfleben entsprechend eingebracht und traditionell die Kinderfasnet ausgerichtet. Ein ganz besonderer Dank gilt der Musikkapelle Oberschmeien für die musikalische Umrahmung sowie der Feuerwehr Oberschmeien für das Stellen des Narrenbaumes. Herzlichen Dank!

Auch wenn es in diesem Jahr ein paar Unwegbarkeiten in der Durchführung gegeben hat, so war alles in Allem aber ein sehr erfolgreicher "Schmotziger". Den vielen freiwilligen Helfern möchte ich auf diesem Wege ganz besonders danken. Jeder hat wieder für unsere Kinder und einen fast reibungslosen Ablauf mit dazu beigetragen. Herzlichen Dank für Euren Einsatz im Namen des Männergesangverein Schmeien 1921 e.V.

 

Andreas Janz

-1. Vorsitzender-

Probedirigat mit Herrn Julian Mack ...

Lieber Herr Mack,

der Männergesangverein bedankt sich ganz herzlich für eine sehr kurzweilige Gesangsprobe. Wir hatten nicht nur sehr viel gelernt, sondern auch richtig Spaß mit Ihnen...

MGV- Jahreskalender 2019 als Download

Kalender 2019.xlsx
Microsoft Excel-Dokument [27.8 KB]

Kronenwirt und Ehrenmitglied Dieter    Stauß zu Grabe getragen

Wenn durch einen Menschen

ein wenig mehr Liebe und Güte,

ein wenig mehr Licht und Wahrheit

in der Welt war,

dann hat sein Leben einen Sinn gehabt.

 

Liebe Olga,

lieber Jürgen, liebe Silvia,

wehrte Trauergemeinde,

 

wir stehen heute hier an der letzten irdischen Ruhestätte unseres verstorbenen Ehrenmitglieds Dieter Stauß.

 

Dieter, liebevoll von allen "Kronenwirt" genannt trat 1973 in den Männergesangverein Schmeien ein.

 

Selbst wenn Dieter nicht aktiv bei den Sängerkameraden mitgewirkt hat, so war er doch zeitlebens immer mit dem MGV auf das Engste verbunden. Er unterstütze den Männergesangverein nicht nur in finanzieller sondern immer wieder auch in materieller Hinsicht. Seine tiefe Verbundenheit zu den Sängerkameraden drückte er dadurch aus, dass er an jeder Veranstaltung des Vereins als Förderer und Gast immer zugegen war.

 

17 Jahre lang war unser Dieter in der Vorstandschaft vertreten. Vom Jahr 2000 bis zur Jahreshauptversammlung 2017 war Dieter der Vertreter der gesamten passiven Mitglieder in der Vorstandschaft des Männergesangvereins. Er hat so das Vereinsleben nicht nur mitgestaltet, sondern beispielslos den Verein ein Gesicht gegeben.

 

Am 13.03.2012, an seinem 70. Geburtstag wurde unser Dieter zum Ehrenmitglied ernannt.

 

 

Der Männergesangverein Schmeien trauert um einen liebgewonnenen Menschen, einen Freund und einen Kameraden.

Dabei sollten wir nicht trauern, dass wir Ihn verloren haben, sondern vielmehr dankbar sein dafür, dass wir Ihn in unserer Mitte gehabt haben.

 

Lieber Dieter, Dein Leben und Wirken hat einen großen Sinn gehabt!

 

Dir zum Dank und Dir zu Ehren verneigt sich der Männergesangverein Schmeien heute hier an Deinem Grabe.

 

Wir alle werden Dich stets in guter Erinnerung behalten!

Lieber Dieter, ruhe in Frieden!

 

Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen. Der Herr möge Eure Tränen trocknen und Euch Kraft schenken.

Der Männergesangverein Schmeien trauert um sein langjähriges Ehrenmitglied Dieter Stauss (Kronenwirt)

              Dieter Stauss

      *13.03.1942    +31.12.2018

Michael Stecher übernimmt musikalische Leitung beim MGV Schmeien ...

Oberschmeien. Unterschmeien. Bereits am 1. Weihnachtsfeiertag übergab der scheidende Chorleiter Richard Fischer den Taktstock an Michael Stecher. Michael ist bei den Sängerkameraden kein Unbekannter. War er doch schon bei Stimmbildungsmaßnahmen, Altmaterialsammlungen sowie bei einzelnen Auftritten mit dem MGV unterwegs. Aus diesem Grunde unterbricht Michael vorerst sein Mitwirken im Rulfinger Chor. Michael Stecher springt beim MGV ein und verhindert eine länger anhaltende "Gesangslosigkeit" des Männerchores.

Lieber Michael,

herzlichsten Dank für Dein Engagement, damit es bei uns nahtlos übergeht. Wir begrüßen Dich bei uns im Männergesangverein Schmeien.

Nahtloser musikalischer Übergang! Mit Michael wird der Männergesangverein am 17.01.2019 wieder in die Gesangsproben einsteigen. Hier mit dem gemeinsamen Schulterschluß zwischen Richard Fischer und dem 1. Vorsitzenden Andreas Janz.

Mit dem Jahreswechsel 18/19 verliert der Männergesangverein Schmeien seine musikalische Leitung ... Richard Fischer verlässt den MGV Schmeien !

Oberschmeien. Mit Ablauf des 31.12.2018 verlässt unser Richard den Männergesangverein Schmeien 1921 e.V.

Ein Vollblutmusiker und ein wahrer Profi gibt den Dirigentenstab ab. Richard war nicht nur ein großartiger Musiker und Dirigent. Vielmehr war Richard ein Freund der Sängerkameraden in Schmeien. Aus privaten Gründen zieht sich Richard erst einmal zurück. Mit dem Festgottesdienst am 2. Weihnachtsfeiertag in der Kirche St. Georg in Oberschmeien dirigierte Richard den Chor zum vorerst letzten Male.

Richard Fischer hat in sehr hohem Maße an der Qualität unseres Chores mitgewirkt. Das Ansehen des Männergesangverein wuchs mit Richard enorm, umso schmerzlicher nun der musikalische und zwischenmenschliche Verlust. Andreas Janz stellte aber fest, dass dies ja auch nur vorübergehend sein müsste. Richard wird mit seinen Mannen aus Schmeien und Gutenstein eng verbunden bleiben.

 

Lieber Richard,

der Männergesangverein möchte sich für Deine 8-jährige Dirigentenzeit herzlichst bei Dir bedanken. Wir wünschen Dir alles Gute, Glück, Gesundheit und Zufriedenheit für Deine Zukunft. Mögen sich unsere Wege immer wieder kreuzen!

 

Vorstandschaft und Sängerkameraden

Männergesangverein Schmeien 1921 e.V.

Homepage: Zahlen, Daten, Fakten 2018

8460 Seitenaufrufe im gesamten Jahr 2018. Das ergibt im Schnitt monatlich 705 und täglich ca. 23,7 Seitenaufrufe. Dafür schon mal herzlichen Dank! Die Monate im Überblick ...

Januar 2018 > 570

Februar 2018 > 698

März 2018 > 828

April 2018 > 1007

Mai 2018 > 703

Juni 2018 > 614

Juli 2018 > 599

August 2018 > 514

September 2018 > 490

Oktober 2018 > 684

November 2018 > 691

Dezember 2018 > 1062

 

Damit war der vergangene Dezember der Monat mit den meisten Seitenaufrufen. Dicht gefolgt vom April 2018. Sicherlich hing dies mit unseren vermehrten Auftritten an den Weihnachtsfestgottesdiensten und im April an unserem Frühjahrskonzert ....

  Der Männergesangverein Schmeien

      trauert um sein langjähriges

     Ehrenmitglied Otto Marquard

O t t o   M a r q u a r d

*22.10.1926     +26.12.2018

Festgottesdienst 2. Weihnachtsfeiertag in der St. Georg - Kirche in Oberschmeien ....

Festgottesdienst 1. Weihnachtsfeiertag in der St. Anna - Kirche in Unterschmeien ....

... die gesamte Bilderreihe findet Ihr in der Galerie ....

Der Männergesangverein Schmeien 1921 wünscht allen Besuchern der Website ein frohes, besinnliches und friedfertiges Weihnachtsfest ...

Liebe Sängerkameraden,

liebe Mitglieder, Freunde und Gönner,

sehr geehrte Hompagebesucher,

 

das Jahr 2018 geht seinem Ende entgegen. Ein Jahr mit Höhen und Rückschlägen haben wir erleben dürfen. Es startete mit schwer zu ertragenden Verlusten. Im Februar verlor der Männergesangverein Schmeien ein langjähriges Ehrenmitglied. Mit dem unerwarteten Tod von Berthold Bix verlor nicht nur der MGV sondern die Ortschaft Oberschmeien einen herausragenden Menschen. Bereits 9 Tage später, der nächste Schock. Fine Bix folgt Ihrem Ehemann Berthold nach. Wieder steht der Sängerkamerad am Grabe eines langjährigen Ehrenmitglieds.

Ortsvorsteher Otto Schütz feiert seinen 60er im Kreise seiner Freunde!

Bei der Jahreshauptversammlung am 02.03.2018 im Gasthof Krone in Unterschmeien übergibt der Vorsitzende Werner Paul das Zepter nun in jüngere Hände. Andreas Janz ist der neu gewählte 1. Vorsitzende des Männergesangvereins.

 

Am 15. April feierte man gemeinsam mit den Eheleuten Ingrid & Paul Hartmann die Goldene Hochzeit.

Im April gibt es ein sensationelles Konzert des MGV in der Schmeientalhalle. Gastchor waren unsere Freunde des Gemischten Chores aus Starzeln. Eine volle Halle und gute Stimmung waren das Ergebnis einer langen Probenzeit.

Kurze Zeit später feierte man die Eheleute Schütz. Ursula & Gerhard feierten Ihren 80. Geburtstag. Mit einem 75er (Werner Paul) und einen 85er- Fest (Karl Hotz) leutete man den Mai ein.

Die Feste gingen weiter ....

...im Juni gab es seit langem wieder einmal eine Sängerhochzeit zu feiern. Petra & Armin geben sich das "Ja- Wort".

Ein Sommerfest in der Fischerhütte in Gutenstein lässt den Juli und die nahenden Sommerferien einläuten.

Der letzte Auftritt vor der Sommerpause. Im August vermeldet der MGV eine weitere Sängerhochzeit. Sarah & Andreas heiraten in der St.-Anna Kirche in Unterschmeien.

Nach der Sommerpause geht es direkt weiter. Mit dem Ständchen für den 50er Jürgen ist man bereits im September angelangt.

Am 15. September ist der gesamte Verein unterwegs ... Die Sängerkameraden und Frauen sowie Gönner und Freunde sind unterwegs nach Stuttgart. Der Ausflug führt auf den Fernsehturm und auf den Neckar. Danach ist man zu Gast beim Oberschmeier Oberbürgermeister in Ludwigsburg!

Leider bringt der September auch die schlechte Nachricht. Chorleiter Richard Fischer wird zum Ende des Jahres seine Tätigkeit beim MGV aufgeben.

Der Oktober wird wiederum ein Trauermonat. Mit Alfred Blum verliert der MGV wieder einen jahrzehntelangen Sänger und Ehrenmitglied. Die stets helfende Hand Erna Dreher verstirbt unerwartet. Der Oktober stand unter keinem guten Zeichen für den MGV. Hinter den Kulissen beginnt die Suche nach einem neuen Chorleiter ...

Mit den Auftritten an Allerheiligen in Unterschmeien und am Volkstrauertag in Oberschmeien vergeht auch der November 2018. Werner Bix wird der Notnagel in Sachen Chorleiter. Richard muss gesundheitlich ein ganzes Stück zurücksetzen.

Der Dezember startet mit einem Alpenländischen Adventnachmittag. Neben der Laienspielgruppe "AKW" und dem Alphornecho Krauchenwies verzeichnet diese Veranstaltung wieder steigendes Interesse!

Nun stehen wir vor dem Weihnachtsfest mit Auftritten in den Kirchen in Unterschmeien und Oberschmeien.

Liebe Sängerkameraden,

vielen Dank für jeden Einzelnen! Ihr habt Eure Stimme dem Männergesangverein gegeben. Ihr habt zugepackt bei den Altmaterialsammlungen, beim Konzert, bei der Kinderfasnet und nicht zuletzt am Adventnachmittag. Ein herzliches "Vergelts Gott"!

Liebe Bürgschaft aus Schmeien, vielen herzlichen Dank für Eure Unterstützung, eure Spenden zum Wohle des MGV.

Wir wünschen Euch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest! Einen guten Rutsch in das Neue Jahr 2019. Glück, Gesundheit und Zufriedenheit mögen die ständigen Begleiter sein ....

 

Andreas Janz

 

 

    Alpenländischer Adventnachmittag

            D A N K E

Liebe Sängerkameraden,

liebe Helferinnen und Helfer des MGV,

liebe Gönner des MGV,

lieber Alex, Steffi & Ralph von der Blaskapelle Harmonie,

lieber Markus (Alphornecho Krauchenwies),

lieber Willi (Laienspielgruppe AKW Friedberg),

 

im Namen des Männergesangverein Schmeien darf ich mich bei Euch Allen auf das herzlichste bedanken! Hinter uns liegt ein ereignisreiches Wochenende. Mit einem tollen Konzert der Blasmusik Harmonie Oberschmeien am Freitag und den damit sehr guten Besuch des MGV starteten wir in das Wochenende. Eine gelungenes Konzert! Gratulation!

Besonderer Dank an die Musikkapelle für die Überlassung des adventlichen Tischschmuckes und für die reibungslose und harmonische Zusammenarbeit!

Herzlichsten Dank an Alle Helferinnen und Helfer des Männergesangvereins, welche tatkräftig den Alpenländischen Adventnachmittag unterstützt haben. Der MGV Schmeien hat sich wieder einmal von seiner schönsten Seite gezeigt!

Besonderer Dank geht an die Laienspielgruppe AKW aus Friedberg und dem Alphornecho aus Krauchenwies. Mit deren Programmbeiträgen wurde unser Alpenländischer Adventnachmittag zu der Veranstaltung, welche wir uns gewünscht haben! Danke Markus und Willi an Eure Teams!

 

Liebe Besucher, der Männergesangverein Schmeien bedankt sich herzlichst für Euren Besuch in unserer Schmeientalhalle und wünscht Euch eine besinnliche und ruhige Adventszeit!

 

HERZLICHEN DANK !!!

 

Andreas Janz

1. Vorsitzender

 

PS.: Bilder folgen in Kürze ....

Klausurtagung am Donnerstag, 08.11.2018 in der Schmeientalhalle ...

Liebe Sängerkameraden,

unser Männergesangverein durchwandert gerade eine neue Findungsphase. Mit dem Ende der Chorleitertätigkeit unseres geschätzten Dirigenten und Freundes Richard werden sich zwangsläufig Änderungen ergeben. Es gibt keinen Grund jetzt überstürzt und unüberlegt zu handeln. Die Vorstandschaft sowie die 5er TaskForce leisten hervorragende Arbeit. Nun gilt es aber auch das wir "ALLE" etwas enger zusammenrücken! Heute müssen wir uns Gedanken machen, wie wir und natürlich jeder einzelne Sänger sich und den MGV in Zukunft sieht. Aus diesem Grunde möchten wir alle aktiven Sänger herzlichst zur Klausurtagung am Donnerstag, 08.11.2018 ab 20:00 Uhr einladen. An diesem Abend findet keine gesangliche Probe statt! Für eine Brotzeit ist gesorgt!   ...

 

    GEMEINSAM SIND WIR STARK !!!

Totengedenken an Allerheiligen am Friedhof in Unterschmeien

Unterschmein. Wie gewohnt umrahmte der Männergesangverein Schmeien das Totengedenken an Allerheiligen auf dem Friedhof.

HERZLICHEN DANK WERNER; DASS DU FÜR UNS EINGESPRUNGEN BIST!!!      Weitere Bilder in der Galerie.

   Der Männergesangverein Schmeien

     trauert um sein verstorbenes

       Ehrenmitglied Erna Dreher

Wenn Ihr an mich denkt seid nicht traurig.

Erzählt lieber von mir und traut euch

ruhig zu lachen.

Lasst mir einen Platz zwischen Euch,

so wie ich ihn im Leben hatte!

 

Lieber Paul, liebe Familien Dreher und Uhl,         

wehrte anwesende Trauergemeinde,

Wir stehen heute hier an der letzten Ruhestätte unserer verstorbenen Erna Dreher.

Erna war seit 1954 ein förderndes Mitglied im Männergesangverein Schmeien und unterstützte mit sehr viel Engagement den Verein bei sämtlichen Veranstaltungen. Sie half beim Bewirten, backte Kuchen und war stets dem Verein eine helfende Hand!

Gerne feierte Sie Ihre Geburtstage, Ihre Goldene und Ihre Diamantene Hochzeit nicht nur mit Ihrer Familie, sondern auch immer mit den Sängern des MGV und deren Frauen.

Bis vor wenigen Jahren war Erna regelmäßig Ehrengast bei unseren Konzerten und Auftritten.

Der Männergesangverein war Ihr stets eine Herzensangelegenheit.

2001 wurde Erna zum Ehrenmitglied des MGV Schmeien ernannt.

 

Liebe Erna, Dir zum Dank und Dir zu Ehren, verneigt sich der Männergesangverein Schmeien. 

Wir werden Dich stets in guter Erinnerung behalten! Ruhe in Frieden.

In selbstloser Hingabe haben die aktiven Sänger das Altmaterial in den Ortschaften Schmeien gesammelt...

                                                                            ... für die kleinen Sachen :)

     ... und für die richtig Großen!

Oberschmeien. Unterschmeien. Punkt Neun Uhr ging es los! Die Sängerkameraden waren wieder mit Auto, Hänger und Traktoren unterwegs. Angefangen vom Altpapier bis zum Schrott und Alteisen wurden in beiden Ortschaften gesammelt. Der Männergesangverein Schmeien bedankt sich bei allen Bürgern für das überlassene Altmaterial. Das wird die Vereinskasse hoffentlich ein wenig füllen ...

Herzlichen Dank an alle Sängerkameraden sowie Leoni, Pascal und Neuschmeier Marco für den Einsatz mit Auto, Traktor, Hänger oder einfach nur mit den eigenen Händen!!! Dank auch an unseren Bernd! Ohne den Monster- Traktor wären wir noch ein paar Stunden mehr unterwegs gewesen. Besonderer Dank auch an Herrn Riffenach (EZS) für die Überlassung der Lichtmasten aus der Ortschaft Oberschmeien! Nach getaner Arbeit kehrten die fleißigen Helfer in den Adler ein. Dort gab es eine kleine Brotzeit!

Trauer um Ehrenmitglied Alfred Blum

Alles hat seine Zeit.
Es gibt eine Zeit der Freude, eine Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzes, der Trauer und eine Zeit der dankbaren Erinnerung.

Alfred war seit 1952 Mitglied im Männergesangverein Schmeien und als aktiver Sänger jahrzehnte lang eine zuverlässige Stütze im Verein.

15 Jahre lang wirkte er als Beisitzer in der Vorstandschaft des MGV und gestaltete in dieser Zeit auf vielfältige Weise das Vereinsleben aktiv mit.

 

Für seine Aktivitäten als Sänger im 1. Bass wurde er mit der

Silbernen Ehrennadel für 20 Jahre,

mit der Goldenen Ehrennadel für 30 Jahre,

mit der Ehrennadel für 40 Jahre

und der Goldenen Ehrennadel mit Urkunde für 50 Jahre ausgezeichnet.

Kurz vor seinem 80. Geburtstag beendete er im Oktober 2007 sein aktives Singen im Verein.

Alfred wurde bereits 1997 zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Lieber Alfred,

Dir zum Dank und Dir zu Ehren, verneigt sich der Männergesangverein Schmeien.

 

Ruhe in Frieden!

         Jahresausflug 2018

Gunter´s Bilder in der Galerie eingestellt

  1/2 - Jahrhundertfeier von Jürgen

Die wilden 68er,

da wurde rebelliert und aufbegehrt,

hie und da mal was zerstört!

Verdrossenheit an Kirch und Politik,

gespart wurde nicht mit Kritik!

Die Jungen wollten freier sein,

alles machen ganz allein!

 

Doch davon kann bei unserm Jürgen die „Red“  nicht sein,

trat er doch 68 ins Leben erst ein!

Drum ist er hier, Dein Verein aus Schmeien

um mit Dir heut die Fünfzig zu feiern!

 

Finanzminister bist du bei uns seit vielen Jahren,

unser Geld auch bestens aufbewahren,

aber nicht nur das(s)

bist auch aktiv im 1. Bass!

Außerdem, und dass ist wahr,

schaffst Du für den Verein das ganze Jahr!

Ehrgeizig und zuverlässig immerzu,

was besonders beim neuen Vorstand sorgt für Ruh!

Zu Allem bereit, wenn der Vorstand mal wieder nach dir schreit!

Bist stets dabei mit Herz und Verstand,

glaub mir lieber Jürgen,

und das wird nicht nur heute anerkannt!

Man könnt ganz viel noch von Dir berichten,

viele Zeilen gäb es noch zu dichten!

Doch eigentlich sind wir aus einem anderm Grunde hier,

nämlich ein Ständchen singen Dir!

 

 

Im Briefkasten lag ein Brief,

der uns zu Deinem Geburtstag rief.

Das löste bei uns große Begeisterung aus,

zu feiern mit dir im Adlerhaus.

 

Wir fingen sofort an nachzudenken:

Was können wir denn bloß verschenken?

Zum Anlass dieser Feier wäre korrekt

eine Flasche vom allerfeinsten Sekt.

 

Also sind wir zum Kaufmann gelaufen,

für dich eine solche Flasche zu kaufen.

Wir hatten die Flasche und haben gedacht:

ob dir der Inhalt wohl Freude macht?

 

Wir entkorkten die Flasche, um zu probieren.

Aus einem Glas wurden ganz schnell vieren.

Und als wir hatten der Güte Gewähr,

da war die Flasche auch schon leer.

Nun haben wir hier von uns zum Gedenk

nur die leere Flasche für dich als Geschenk.

Erneut fingen wir an nachzudenken:

Was können wir denn nun bloß verschenken?

 

Da fiel uns die Parfümerie Douglas ein.

Wir fuhren also in die Stadt hinein

und fanden zwischen Töpfen und Tiegeln

eine Creme, die Jugend zu besiegeln.

 

Kaum zu Hause angekommen,

fragten wir uns ganz beklommen,

ob diese Creme wohl konveniert.

Also haben wir sie vorsorglich ausprobiert.

 

Wir salbten uns ein mit großem Schwung,

es tat sehr gut, wir fühlten uns jung.

Und als wir hatten der Güte Gewähr,

da war die Dose auch schon leer.

 

 

Nun haben wir hier von uns zum Gedenk,

nur die leere Dose für dich als Geschenk.

Langsam plagte das Gewissen.

Wir dachten, wie wär´s mit süßen Bissen?

 

Eine Schachtel Pralinen sollte es sein.

Wir kauften also exklusiv ein.

Das Outfit edel, die Verpackung schön bunt,

doch flugs verschwand alles in unserem Mund.

 

Und als wir hatten hier die Gewähr,

da war die Schachtel auch schon leer.

Wir können dir aber mit Sicherheit sagen:

was da verschwand in unserem Magen,

das war von bester Qualität –

etwas, worauf ein jeder steht.

Wir haben hier von uns zum Gedenk,

nur die leere Schachtel für dich als Geschenk.

 

 

 

Doch nun ist Schluss mit dem schrecklichen Graus!

Wir holen das letzte Päckchen heraus.

Und das ist – dafür geb´n wir die Gewähr –

nun endlich einmal nicht total leer.

... eine Schifffahrt die ist lustig, eine Schifffahrt die ist schön! Jahresausflug des Männergesangverein Schmeien ...

Schmeien.Stuttgart.Ludwigsburg. Bereits um 7:00 Uhr starteten insgesamt 39 Personen in Schmeien zum Jahresausflug des Männergesangvereins. Ziel: Stuttgart und Ludwigsburg. Mit dem KVB- Bus ging es zuerst nach Stuttgart. Der erste Haltepunkt an diesem sonnigen Tag war am Stuttgarter Wahrzeichen. Direkt unterhalb des Fernsehturms wurde zum obligatorischen MGV- Frühstück "Halt" gemacht. Bei Zopfbrot, Butterbrezel und Kaffee stärkte man sich für diesen Tag. Im Anschluß ging es hoch auf die Aussichtsplattform, von wo man Stuttgart mit seinem Umland besichtigen konnte. Petrus spielte mit, öffnete die Wolkendecke und es gab strahlenden Sonnenschein! Im Anschluß ging es weiter nach Bad Canstatt. Dort bestieg man ein Partyfloss und es ging den Neckar abwärts. Bei Mühlhausen drehte man wieder um und fuhren zurück zur Anlegestelle! Zwei herrliche Stunden auf dem Neckar mit Gesang! Zum Höhepunkt des Tages ging es nach Ludwigsburg. Dort wurde man vom Oberschmeier Oberbürgermeister Werner Spec herzlichst empfangen. Nach einem Rundgang über den Marktplatz und dem Besuch im Museum, wo wir vom OB persönlich über die Geschichte Ludwigsburgs aufgeklärt wurden, ging es ins Rathaus! Mit einem Sektempfang für die Schmeier wurde dann kurzzeitig das Büro des Oberbürgermeisters in Beschlag genommen. Gegen 18:00 Uhr ging es zurück und direkt in den Adler nach Oberschmeien. Mit gemeinsamen Abendessen war ein sehr kurzweiliger und ereignisreicher Jahresausflug beendet ...(Leider!)

Mehr Bilder in Kürze in der Galerie ....

Vergelt´s Gott ... vielen lieben Dank!

Liebe Sängerkameraden,

lieber Richard,

liebe Sängerfrauen,

 

an dieser Stelle möchten wir uns für Euren Einsatz bei unserer Vermählung auf das herzlichste bedanken. Ihr habt unseren Tag mit Eurer Anwesenheit und Euren Beiträgen für uns Beide unvergesslich gemacht!

Danken möchten wir besonders unseren Dirigenten Richard. Deine Klavierspiel hat uns tief bewegt und unsere Gäste emotional sehr mitgerissen. Für Deine Geduld und die manchmal nervenaufreibenden Gesangsproben dürfen wir Dir herzlich danken! Dem Männergesangverein Schmeien möchten wir für die Mitgestaltung musikalischer Art unseres Traugottesdienstes herzlich danken! Ihr habt unsere Stimmung, sowie die Stimmung unserer Gäste nicht nur getroffen, sondern noch das sog. i- Tüpfelchen oben darauf gesetzt. Herzlichen Dank!

Danken möchten wir auch Jürgen und Armin sowie Petra für die Ansprache auf dem Dorfplatz. Sehr bewegende Worte ...

Dank auch an die Solisten Werner und Uli für Euer Ständchen uns zu Ehren :) ...

Es war uns wichtig, Euch Alle bei unserer Trauung dabei zu haben. Wir haben uns sehr über die Glückwünsche gefreut!

Vielen herzlichen Dank dafür! ...

 

Emotionaler Auftritt des MGV bei der Vermählung von Sarah & Rubens

Unterschmeien. Einen hochemotionalen Auftritt bescherten die Sänger des Männergesangverein Schmeien dem Brautpaar Sarah & Rubens am 18.08.2018 in der St. - Anna Kirche in Unterschmeien. Schon beim Einzug spielte Chorleiter Richard Fischer auf dem Klavier das Stück "Tri Orisky Pro Popelku", besser bekannt als Titelmelodie des Märchenfilms "Drei Nüsse für Aschenbrödel" von Karel Svoboda und berührte nicht nur das Brautpaar sondern auch viele Gäste. Mit den Liedern "Tebje Paiom", "Irische Segenswünsche", "Die Rose", "Mein Heiland, Herr und Meister" sowie "Sancta, sancta Maria" gaben die Sängerkameraden Ihrem 1. Vorsitzenden und seiner Braut Sarah ein besonderes emotionales Geschenk. Der Höhepunkt sicherlich das vom Brautpaar ausgesuchte Wunschlied direkt nach der Vermählungszeremonie! Mit der Deutschen Fassung von Ella Endlich "Küss mich, halt mich, lieb mich" trafen die Sängerkameraden mitten ins Herz! Nach dem Traugottesdienst gab es beim großen Sektempfang am Dorfplatz in Unterschmeien noch das obligatorische Ständchen, verbunden mit den Glückwünschen! Danach wurde entsprechend das Brautpaar hochgelebt! ...

Bilder von Sängerkamerad Gunter Aipperspach gibt es natürlich in der Galerie!

Sommerfest des Männergesangverein

Elfmetersänger überstehen Vorrunde...

Unterschmeien. Großwies 2. Der Männergesangverein kann auch Fußball... Das ist zumindest die Erkenntnis aus dem erstmalig ausgetragenen Elfmeterturnier des SV Unter/ Oberschmeien anläßlich des 1. Kronenpokals. Sensationell überstand man dann auch noch die Gruppenphase (das hat zuletzt nicht jeder geschafft :). Zwar waren die Mannen tagsdarauf sichtlich gezeichnet und hatten entsprechende Verletzungen mit nach Hause genommen. "Aua, Aua, Aua! "Desch kasch laut saga!"  Ällas duat weh ... aber wir waren ein tolles Team! Ein Freund ein guter Freund ...

 

    Ursula und der 75. Geburtstag

Fünfundsiebzig Lebensjahre liegen heute hinter Dir
und zu diesem Ehrentag gratulieren herzlich wir.

Dein erster Schrei im Jahr 43 geschehen
er war, wie sollt es anders sein, die Folge starker Wehen.

Fünf x 15 Lebensjahre, keines davon dem andern gleich,
hast mit Tatkraft Du durchwandert, nie ganz arm und nie ganz reich.

Jeder der vier Jahreszeiten bis Du 75 mal begegnet.
300 Vierteljahre, in denen es geschneit, geblüht, geregnet.

300 Vierteljahre, ich drücke es noch anders aus
und rechne um in Monate: 900 Monate bring ich heraus.

900 Monate sind eins um andere auf Dich zugekommen,
Du hast alle sie gemeistert und Deine Pflichten wahrgenommen.

Neun x einhundert Monate, ich rechne weiter, keine Frage:
es sind rund 27 375 Tage.

Du machtest nie zum Tag die Nacht, gehörtest zu den Braven
und hast 1/3 Deiner Zeit, wie alle hier geschlafen.

Neun x einhundert Monate, das sind 657 000 Stunden,
die haben während 75 Lebensjahre für Dich stattgefunden.

Der heutige Tag ist noch nicht mitgezählt, fürwahr,
zum Teil Vergangenheit, stellt Zukunft er noch dar.

Auch in der künftigen Zeit werden Sekunden wie im Nu verwehen,
Dir möge es in jedem Augenblick recht gut ergehen

 

Herzlichen Glückwunsch liebe Ursula

Männergesangverein Schmeien

         Paula´s 80. Geburtstag

Liebe Paula,

80 Jahre sind es wert,

dass man Dich besonders ehrt.

Das Lebensbuch hat viele Seiten,

die Kummer und auch Freud bereiten.

In Deinem schönen langen Leben

hat es von beiden was gegeben.

Lass die Sorgen niemals siegen,

Dich vom Leid nicht unterkriegen.

Behalte stets den Mut zum Leben,

alles andere wird sich geben.

Nun acht auf Dich und mach es wahr

und werde auch noch 90 Jahr!

Liebe Paula, im Namen des Männergesangverein gratulieren wir Dir herzlich zum Geburtstag!

Johanna Stöckle feiert 80. Geburtstag

Die kleine Null, sie kann soviel,
sie treibt mit Zahlen so ihr Spiel...

Grad denkst Du noch, Du bist nun acht
und hast es bis zur Schul’ gebracht,
und freust Dich auf den Pausenhof
und nennst die kleine Inge doof
und lernst das Lesen und das Schreiben
und wirst zu Ostern sitzenbleiben
und spielst mit Deinen Kameraden
und gehst im Sommer mit zum Baden
und ärgerst Heinz von nebenan,
weil der nicht wie du Handstand kann
und machst die Schularbeiten selten,
weil unter Freunden die nichts gelten....

da kommt die Null leis’ über Nacht
und setzt sich hinter Deine Acht...

Und plötzlich heißt es: Du wirst 80!
Das ist ein Schock. Und keiner macht sich
so recht Gedanken und legt klar,
dass daran nur die Null Schuld war.
Sie lag Jahrzehnte auf der Lauer,
rührte sich nicht, doch wurde schlauer,
betrachtete das Weltgeschehen
und ließ sich nur höchst selten sehen.
Du nahmst sie deshalb nicht für voll,
was sich nun heute rächen soll.
Da klebt sie jetzt an Deiner Acht,
hat sich ganz heimlich rangemacht
und ist nicht mehr von ihr zu lösen,
im Guten nicht und nicht im Bösen.

Dir bleibt nichts andres übrig nun
mit dieser kleinen Null zu tun,
als Deine Achtung zu bezeugen –
und Dich vor ihrer Kraft zu beugen.

Liebe Johann, im Namen des Männergesangverein Schmeien gratulieren wir Dir herzlichst zu diesem runden Geburtstag und Wünschen Dir Glück, Gesundheit und Zufriedenheit!

        Hochzeit Petra & Armin

 

 

Der Männergesangverein aus Schmeien

Ist heute unterwegs zum Feiern …

in Ittenhausen sind wir nicht gestrandet !!!

Wohl eher sind wir absichtlich hier gelandet!

Denn unseren Glückwunsch wollen wir heute 2 Menschen bringen …

Drum werden wir für diese Beiden auch gleich singen!

Ich darf es sagen, richtig laut,

die Petra und der Armin haben sich getraut!!!

Ein Hochzeitspaar dürfen wir geleiten …

hoffentlich für lange und glückliche Ehezeiten!

… und nun erfreuet Euch daran,

denn jetzt gibt es den Gesang …

 

Sicherlich werdet Ihr jetzt denken …

es geht weiter mit dem Gedicht!

doch jetzt kommt vielmehr eine G´schicht!

 

Feuer und Wasser

 

Als Feuer und Wasser sich das erste Mal begegneten, waren sie voneinander fasziniert.

Das Feuer war ungestüm und temperamentvoll, leuchtend und heiß, brodelnd und aufregend.

Das Wasser hingegen floss ausgeglichen vor sich hin, war klar und beruhigend, glitzernd und erfrischend.

Staunend betrachteten sich Feuer und Wasser. Beide entdeckten am anderen unzählige Eigenschaften und Besonderheiten, die sie an sich nicht kannten.

Und da sich Gegensätze bekanntlich anziehen, blieb es nicht aus, dass sich Feuer und Wasser ineinander verliebten.

Sie trafen sich, hatten Spaß miteinander, lernten voneinander und ergänzten sich wunderbar. Weil sie sich gegenseitig so kostbar geworden waren, beschlossen Feuer und Wasser, für immer zusammenzubleiben.

Sie feierten ein großes Fest. Viele Gästen waren geladen – auch der Männergesangverein aus Schmeien. Dieser schenkte ihnen eine bauchige Flasche mit wertvollem Inhalt.

 

Nach der Feier öffneten Feuer und Wasser die Flasche und entnahmen daraus eine alte Schriftrolle. Auf dem Pergament stand Folgendes geschrieben:

 

“Passt auf, dass ihr eure Individualität behaltet!

Ihr seid so verschieden und schätzt dies aneinander.

 Hütet diesen Schatz, denn dieser ist das Geheimnis eurer Liebe.

Respektiert eure Grenzen!

Lernt voneinander, aber versucht nicht, euch gegenseitig umzuerziehen!

Entdeckt immer wieder Neues aneinander!

Glaubt nie, dass ihr das Geheimnis des anderen gelüftet habt, und achtet einander jeden Tag eures gemeinsamen Lebens!”

 

 Feuer und Wasser lasen die Flaschenpost aufmerksam durch und dachten darüber nach. Dann stellten sie die bauchige Flasche gut sichtbar in ihrer gemeinsamen Wohnung auf, um immer wieder an deren Inhalt erinnert zu werden.

 

Liebe Petra, lieber Armin,

der Männergesangverein wünscht Euch Beiden ein

langes, glückliches und zufriedenes Eheleben.

Möget Ihr Beiden miteinander uralt werden und dem Männergesangverein bis ins hohe Alter erhalten bleiben!

Herzlichen Glückwunsch zur Vermählung!

Datenschutzhinweis: gem. Artikel 6 (1) a) der DS-GVO liegt eine Einwilligung zur Veröffentlichung des Bild- und Textmaterials in schriftlicher Form vor!

 Bilder: Gunter Aipperspach ... in der Galerie gibt es mehr davon!

Zeitungsartikel "Alb-Blick" zu unserem Frühjahrskonzert

Werner´s 75er- Feier ...

Gar viele erwarten jetzt ein Gedicht,

doch der Vorstand spricht es nicht!

Vielmehr der Kassier muss heute her

Und sprechen dem Jubilar die Ehr!

 

Während wir hier feiern,

verweilt der Vorstand zu Haus in Bayern.

Seine Eltern heut die Gold´ne haben,

und es nix wird mit dem Reden bei den Schwaben!

 

Lieber Werner,

versammelt heute hier zum Feiern,

der Männergesangverein aus Schmeien!

 

75 Jahre bist Du jung

Bringst zum Singen noch den Schwung!

Vorstand bist Du mal gewesen,

jetzt soll ein Anderer die Lesung lesen.

 

Zu Deinem Ehrentage heute hier,

Lieder singen die Kameraden Dir!

 

Viel Gesundheit und Gottes Segen

Das soll geschehen auf Deinen Wegen!

 

75 Jahre gingen dahin …

Und was kommt jetzt in den Sinn!

Blick zurück auf die schönen Jahre…

Ohne Sorgen und ohne Plage

Erfreue Dich an Neuen Dingen,

heut musst Du nichts mehr erzwingen!

 

Lass es laufen wie es ist,

bleib ganz einfach wie Du bist!

 

Drum gratulieren wir nun alle hier,

und dann hoffen wir, dann gibt´s das Bier!

Hinweis: aus datenschutzrechtlichen Gründen gibt es Gunters Bildergalerie nur im internen Bereich unter "Einladungen/ Danke" zu sehen! Bitte haben Sie Verständnis dafür!

Herzlichen Dank

Eine Woche ist bereits vergangen, seit wir unser Frühjahrskonzert in der Schmeientalhalle gefeiert haben.

Im Namen des Männergesangvereins Schmeien, darf ich mich stellvertretend für den gesamten Männerchor bei Euch, unseren Besuchern für Ihr Kommen herzlich bedanken.

Bedanken darf ich mich bei den jeweiligen Abordnungen der Chöre aus Laiz, Langenenslingen, Langenhart, Stetten a.k.M., Vilsingen, Bondorf und Rosna. Herzlichen Dank für Euren Besuch.

Ein besonderer Dank gilt natürlich Wilhelm Schuler mit seinen Sängerinnen und Sängern aus Starzeln. Mit Euren Gesangseinlagen wurde das Konzert eben das, was es für uns und unsere Besucher war! Herzlichsten Dank.

Bedanken möchten wir uns auch bei Werner Winkler für den Besuch und die außergewöhnlich zuteil gewordene Ehrung unserer beiden Sängerkameraden Peter & Gerhard. Herzlichen Dank auch dem Bürgermeister der Stadt Sigmaringen, Herrn Thomas Schärer für die Grußworte. Ein herzliches Vergelts Gott Herrn Dürrschnabel für die Bilder und den tollen Zeitungsbericht. Bedanken möchten wir uns bei unseren Solisten Ursula, Werner, Mathis und Werner.

Ein herzliches Dankeschön an unsere gesamten Helfer. Euer Einsatz, egal an welchen Posten hat uns sehr geholfen und unser Konzert bereichert. Herzlichen Dank an Ingrid & Paul, Marianne, Sandra, Petra, Regina, Karin, Margret, Doris, Elke, Miriam, Emma, Anja, Andrea, Lilo, Sarah, Kira, Pia, Annika, Caro, Evi, Brigitte, Marina, Selina,Jürgen, Tobias, Stefan, Jürgen und Josef.

Wir haben mit diesem Konzert eine große Aufgabe bewältigt und ich würde sagen das haben wir "meisterlich" alle gemeinsam erreicht!

Besonderer Dank gilt unseren Chorleiter Richard Fischer. Er war es, der uns gesanglich ein großes Stück weiter an die Perfektion gebracht hat. Herzlichsten Dank.

Dank sagen darf ich auch Frau Deregowski mit Ihrem Alb-Blick!

Alle, die mehr oder weniger Vorne oder hinter den Kulissen für ein Gelingen dieses Konzertes beigetragen haben, möchten wir unseren aufrichtigen Dank zuteil werden lassen.

Ein außergewöhnliches Geschenk ereilte uns nach dem Konzert. Deswegen möchten wir hier uns herzlichst bedanken bei der Firma Braun Hausbau -Sägewerk/ Holzbau- in Stetten a.k.M.

Dank sagen müssen wir auch unserem Sängerkameraden Gunter Aipperspach und Tobias Frick für mehr als 700 Bilder. Einen Teil von gut 200 Bilder sind in der Galerie unter Frühjahrskonzert einsehbar!

 

In Vertretung des Männergesangvereins Schmeien

Andreas Janz

1. Vorsitzender

 

Gelungene Auftritte beim Frühjahrskonzert des MGV Schmeien

Oberschmeien. Vor einer tollen Kulisse, nämlich einer voll besetzten Schmeientalhalle, fand am Samstag das Frühjahrskonzert des Männergesangvereins Schmeien 1921 e.V. statt. Zum Auftakt boten die Sänger des MGV dem Publikum "Tebje Pajom", ehe der 1. Vorsitzende Andreas Janz die zahlreich erschienen Gäste sowie Herrn Thomas Schärer, Bürgermeister der Stadt Sigmaringen, Dieter Dürrschnabel vom Chorverband Zollernalb, Werner Winkler als Bezirksvorsitzenden des Sängerbezirks IV, Ehrenvorsitzenden Paul Hartmann und die anwesenden Ehrenmitglieder begrüßen konnte. Zahlreiche anwesende Chöre aus Laiz, Langenenslingen, Langenhart, Stetten a.k.M. und Weithart waren durch Ihre Vertreter bei diesem Konzert vertreten.

Ein besonderer Gruß erging an den Gastchor aus Starzeln. Diese wiederum boten mit Ihren Auftritten gesangliche Meisterwerke in der herrlich geschmückten Halle. Die Rufe nach "Zugaben" folgten prompt vom begeisterten Publikum.

Besonders die launige Forelle schmeckte den Zuhörern in der Halle. Diese Gesangseinlage aus der Feder von Franz Schöggl über Schuberts Lied gab es gleich in 5 verschiedenen Variationen. Mit weiteren Stücken wie "Viele verachten die Musik", "Übern See", "Die Rose" oder etwa "Weit, weit weg" rundete der Gemischte Chor ein buntes Rahmenprogramm ab.

Ein ganz besonderer Tag war es sicherlich auch für Peter Westhauser und Gerhard Schütz. Diese wurden aus der Hand von Werner Winkler (Bezirksvorsitzender des Sängerbezirks Sigmaringen) für 40 bzw. 60 Jahre aktives Singen geehrt!

Das gemeinsame Lied beider Chöre fand riesengroßen Zuspruch. "Neigen sich die Stunden" von Lorenz Maierhofer, geleitet von Wilhelm Schuler war der krönende Abschluss eines großartigen Konzertes in Oberschmeien.

Nächster Probentermin:

14.03.2019

20:00 Uhr

1. Probe mit unserem

neuen Dirigenten

Julian Mack

Schmeientalhalle

Oberschmeien

Termine vormerken:

 

13.04.2019

Altmaterial-

sammlung in

Ober-/ Unterschmeien

***

 

 

Oberschmeien
Unterschmeien

info@mgv-schmeien.de

        (0172) 93 83 475

Sie sind unser

Besucher. Herzlichen Dank! ... schauen Sie wieder rein !!!

 

zuletzt aktualisiert am

19.03.2019 um 12:20 Uhr

 

unsere Sänger kommen auch aus folgenden Gemeinden/ Orten ....

Gutenstein

Sigmaringen

Krauchen-   wies