Herzlich Willkommen

Lieber Ehrenvorsitzender Paul,

liebe Ehrenmitglieder, liebe Mitglieder,

lieber Gönner, Förderer und Helfer,

Liebe Sängerkameraden,

 

 

Wieder ist ein Jahr fast vorbei! Zeit und Gelegenheit das Jahr 2021 gedanklich noch einmal zu durchlaufen! Auf das Übel aus 2020 haben wir leider im Jahr 2021 auch nicht den Deckel darauf machen können. Die Pandemie mit Namen SARS-CoVid 19 werden wir auch in das Neue Jahr mitnehmen müssen. Nach nun fast zwei Jahren ist uns klar, dass wir mit dieser Krankheit weltweit in das dritte Jahr gehen werden. Auch der Männergesangverein Schmeien war davon betroffen. Nicht nur wegen dem zweimaligen Absagen unserer 100-Jahr- Feier, sondern vielmehr, auch weil wir Sängerkameraden und Mitglieder in unseren Reihen hatten, welche sich mit diesem Virus infiziert haben. Es scheint aber, dass unsere Genesenen das relativ gut überstanden haben. Dafür sollten wir dankbar sein!

Dankbar müssen wir auch sein, dass wir Else Moser und Herbert Dreher gehabt haben. Beide Ehrenmitglieder haben uns im Jahre 2021 verlassen. Wir werden das Andenken bewahren!

Es gab auch viele freudige Ereignisse! Gemeint sind die Geburtstage unserer Mitglieder. Dazu haben zwei Jubilare den neuen Status „Ehrenmitglied“ erhalten!

Im Juli wurde dann auch wieder aktiv gesungen! Mit 10 Registerproben und 10 Proben im gemeinsamen Chor schafften wir tatsächlich auch einen Auftritt am Hohenzollerntag im Schloss Sigmaringen. Mit dem Gesang zur Jahreshauptversammlung hatten wir 2 Auftritte und damit eine Steigerung von 50 % zum Vorjahr.

Zwar nicht termingerecht, aber dennoch waren die Sängerkameraden bei 2 Altmaterialsammlungen in den Schmeier Ortschaften unterwegs.

Fünf Sängerkameraden haben wir als aktive Sänger verloren, aber mit Jürgen, Edwin, Thomas und Derrick haben wir wieder neue Sänger hinzugewonnen. Welcher Männergesangverein kann im Jahr 2021 auf 29 aktive Sänger zurückgreifen? Das ist schon einmalig, was in den Schmeier Ortschaften und Gutenstein nach einer Zwangspause wieder aufgeflammt ist! Auch dafür muss man dankbar sein!

Dankbar dürfen wir auch über unsere 19 Little Voices sein! Ja, wir haben es getan! Wir haben unseren eigenen Kindechor gegründet! Eingebettet in den MGV haben wir am 24.09.2021 die Gründung vollzogen. Wir haben auch eine Jugendleiterin für das Amt gewinnen können und dazu auch noch Betreuerinnen für unsere Little Voices Schmeien. Es war wichtig und richtig, diesen Schritt in Schmeien zu vollziehen. Nun gilt es unsere Versprechen mit den Kindern umzusetzen und einen schlagkräftigen Chor aufzubauen und natürlich zu erhalten.

Das größte Ereignis 2021 durfte am 01. Dezember gefeiert werden. Der Männergesangverein Schmeien 1921 e.V. hat Geburtstag. Der Verein darf auf 100 Jahre seiner Vereinsgeschichte zurückblicken. Ein historisches, ein großartiges Ereignis! Auch wenn schon zweimal der offizielle Festakt abgesagt wurde, wir werden nicht müde sein diesen Festakt im 3. Anlauf endlich zu feiern. Die Zelter- Plakette liegt auch schon in Sigmaringen.

Sagen wir für das dennoch gelungene Vereinsjahr 2021 „Danke“ und freuen uns auf eine Fortsetzung im Neuen Jahr 2022.

Euch Allen wünsche ich ein stressfreies „Hinübergleiten“ in das Neue Jahr 2022

Bleibt gesund!

Andreas Janz, 1. Vorsitzender

Willi Rumpel ist nun Ehrenmitglied

Oberschmeien. Kurz vor Weihnachten feierte Willi Rumpel seinen 70. Geburtstag. Anlass für den Ehrenvorsitzenden Paul Hartmann und den Vorsitzenden des Männergesangverein Schmeien 1921 e.V. dem langjährigen und treuen Mitglied Willi Rumpel aufzusuchen. Im Beisein seiner Frau Helga gratulierte der MGV und ernannte Willi zum Ehrenmitglied. Lieber Willi, bleib gesund und uns noch lange erhalten!

Herzlichen Glückwunsch!

Der Männergesangverein Schmeien

trauert um sein verstorbenes

Ehrenmitglied

Herbert Dreher

*02.05.1935     + 12.12.2021

Happy Birthday, MGV

Männergesangverein begeht seinen

100. Geburtstag

Schmeien. Der Männergesangverein Schmeien 1921 e.V. ist 100 Jahre alt. Aus diesem Grunde trafen sich die aktiven Sänger um Chorleiter Julian Mack ein letztes Mal zur Gesangprobe in der Schmeientalhalle. Die letzte Probe des Jubiläumsjahres wurde natürlich unter den strengen Auflagen der Corona- Pandemie und der Verordnung des Landes Baden- Württemberg begangen. Zutritt zur Probe hatte nur der geimpfte Sänger der zugleich ein negatives tagesaktuelles Testzertifikat nachweisen konnte. Bis auf die  entschuldigten Sängerkameraden Berthold und Edy waren dann aber alle Sänger dabei. Die Probe verlief allerdings ganz anders. Nach einer Ansprache des 1. Vorsitzenden Andreas Janz zum historischen Ereignis sang man das Glückwunschlied, ein Happy Birthday auf den MGV sowie das Hohenzollerlied. Danach gab es Speiß und Trank. Mit einem streng limitierten Jubiläumspin "100 Jahre MGV Schmeien 1921 e.V." für die in der Neuzeit aktiven Sängerkameraden gab es auch ein kleines Geschenk aus den Händen des Vorsitzenden.

Seine Ansprache begann aus der Chronik:

Danach haben Rottenarbeiter der damaligen Reichsbahn mit den Einheimischen aus Oberschmeien am 01. Dezember 1921 im Gasthof „Mühle“ ein Fass Bier getrunken. Nach kurzer Zeit sei wohl die Stimmung aufgekommen und man habe dann in froher Runde, gut gelaunt auch gesungen. Leo Demmer (geboren am 10.10.1880), der schon im Jahre 1911 die hiesige Musikkapelle gegründet bzw. wiedergegründet hat und seitdem auch leite unterbreitete an diesem Abend den Vorschlag, dass man sich zum gemeinschaftlichen Singen doch öfters treffen könnte. Spontan wurde der Beschluss gefasst, hierzu eine ordentliche Grundlage zu schaffen. Damit war die Absicht bekundet einen Gesangverein zu gründen. Vierzehn der anwesenden Männer haben sich dann auch gleich bereit erklärt, mitzumachen.

Es waren dies: Leo Demmer, Georg Endriss, Josef Hellstern, Konrad Holderried, Alois Holderried, Karl Marquard, Josef Marquard, Stefan Kleiner, Franz Mors, Klemens Mors, Karl Ruggaber, Hermann Schütz und Josef Schönbucher.

Zur Vereinsgründung erforderliche Regularien wurden sofort abgehandelt und erledigt. Die Geburtsstunde des Männergesangverein Oberschmeien war vollzogen!

Heute ist also ein historischer Tag. Denn heute erinnern wir uns an diese Vereinsgründung vor 100 Jahren zurück!

Wir haben Geburtstag- Herzlichen Glückwunsch zu 100 Jahre Männergesangverein in Oberschmeien.

Neben dem 01.12.1921 steht ein weiteres wichtiges Datum in der Vereinschronik.

 

Im Zuge der Gemeindereform wurde Unterschmeien am 01. Januar und Oberschmeien am 01. Februar des Jahres 1972 in die Stadt Sigmaringen eingegliedert. Natürlich wurde damit die politische Eigenständigkeit aufgegeben. Aber schon bald war zu spüren, dass die Menschen in beiden Ortsteilen sich mehr und mehr näherkamen. Es gab nunmehr auch für den Männergesangverein Oberschmeien genügend Veranlassung mit dem in entsprechendem Alter stehenden männlichen Bürgern in Unterschmeien darüber zu sprechen, ob sie nicht Lust hätten, beim Gesangverein mitzumachen. Schon Jahre vorher stand der Bauunternehmer und bis zur Eingemeindung amtierende Bürgermeister Rudi Stauß den Oberschmeier Sängern als Aushilfschorleiter zur Verfügung. Aus dieser Aushilfe wurde ab März 1972 eine ständige und wie man heute weiß auch eine dauerhafte Einrichtung. Aufgrund einiger vom damaligen Schriftführer Berthold Bix unternommenen persönlichen Vorsprachen erklärten sich Gunter Aipperspach, Werner Walter, Sebastian Brugger und Willi Grom spontan bereit, ab Beginn des Jahres 1974 beim Männergesangverein Oberschmeien aktiv mitzuwirken. Ein neuer Zeitabschnitt hat begonnen. Dieses Zusammenrücken wurde bei der Jahreshauptversammlung am 08. Februar 1974 mit einer neuen Namensgebung demonstriert. Der neue gemeinsame Name „Männergesangverein Schmeien“ war geboren und steht bis heute für das gemeinsame Singen zwischen den Schmeier Ortschaften und auch Gutenstein und Sigmaringen. Eine geschaffene Kameradschaft, welche den Verein seither bis zum heutigen Geburtstag getragen hat.

Jubiläums- Pin:

"100 Jahre MGV Schmeien 1921 e.V.) in streng limitierter Auflage. Von diesem Pin gibt es nur 30 Stück für die aktiven Sänger und den Chorleiter des 01.12.2021
(nach einer Idee und Spende von A.J.)

Der Banner zum 100-jährigen Vereinsbestehen des Männergesangverein Schmeien 1921 e.V. ziert seit dem 03.12.2021 die Garage/ Werkstatt des landwirtschaftlichen Anwesens der Familie Hospach in Oberschmeien.

Ansprache zum 100. Geburtstag durch den [...]
Microsoft Word-Dokument [16.2 KB]

mehr Bilder in der Galerie...!!!

Absage des Festaktes zum 100-jährigen Vereinsbestehen des MGV Schmeien

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

aufgrund der weiter vorherrschenden Pandemie und der extremen Fallzahlen an CoVid-19- Erkrankten sehen wir uns nicht mehr in der Lage, den Festakt zum 100-jährigen Bestehen des Männergesangverein Schmeien 1921 e.V. durchzuführen. Der geplante Festakt am 04.12.2021 in der Schmeientalhalle in Oberschmeien wird daher abgesagt!

Wir bedauern die erneute Absage und bitten daher um Verständnis für diesen Schritt. Ein Jubiläum dieser Größenordnung sollte eine ungezwungene Feier ohne mögliche Ängste einer Infizierung oder Erkrankung ermöglichen. Unter den momentanen Umständen würde eine Durchführung dieser Veranstaltung nicht der allgemeinen Verantwortung gegenüber den Gästen gerecht werden.

Der Festakt wird in das Jahr 2022 verschoben.

 

Mit freundlichen Sängergrüßen

 

 

 

Andreas Janz, 1. Vorsitzender

Logo unserer Little Voices bekannt gegeben ...

aus KiJuCho Schmeien wird

Little Voices Schmeien

...der neu gegründete Kinder -und Jugendchor hat sich einen neuen Namen gegeben. Das KiJuCho entstand lediglich als Abkürzung der Vorstandschaft des Männergesangverein Schmeien 1921 e.V.  Bei einem ausgerufenen Wettbewerb sollten sich die Kinder einen eigenen Namen geben können. Nachdem 11 Vorschläge eingegangen sind, wählte ein unabhängiges Gremium aus den Vorschlägen den neuen Namen aus.

Little Voices Schmeien

war letztlich der Gewinner. Vorgeschlagen hatte diesen Namen Julia Rosezin. Sie erwartet in Kürze schon ein Gutschein! Herzlichen Glückwunsch!

Männergesangverein Schmeien

sagt "Danke"

für die Unterstützung

Liebe Bürger*innen von Schmeien,
der MGV Schmeien möchte sich herzlich bei Euch für die Bereitstellung von Altpapier, Alteisen und Schrott bedanken!
Mit der Sammlung im Juli genauso wie am gestrigen Samstag konnte so ein großer Teil der Corona- Einbußen abgefangen werden.
Dank auch an die zahlreiche Unterstützung durch Fahrzeuge, Anhänger, Traktoren und zuletzt natürlich auch die vielen fleißigen Hände ...
Vielen Dank!

Die nächste Sammlung ist für April 2022 vorgesehen.

Euer MGV Schmeien


 

Auftritt des MGV Schmeien 

beim 

"Hohenzollerntag" 

auf Schloß Sigmaringen

Sigmaringen.Schmeien. Einen bzw. drei gelungene Auftritte legte der Männergesangverein aus Schmeien beim "Hohenzollerntag" auf Schloss Sigmaringen hin. Dies war auch der 1. Auftritt seit Ausbruch der Corona- Pandemie im März 2020. Nervosität gab es bei den "Echden Manner" nicht! In gewohnter Souveränität und Gelassenheit erschallten die einzelnen Register im Schlosshof, der Kanonenhalle und im großen Treppenhaus. Die Stimmgewalt der leicht dezimierten Sängertruppe (-3 Sänger) war nicht zu überhören! Gunters Bemühungen könnt Ihr in der Galerie bewundern!

Kinder- und Jugendchor (KiJuCho Schmeien) gegründet

Schmeien. Der Männergesangverein Schmeien hat es mit reichlicher Verspätung geschafft! Am Freitag, 24.09.2021 wurde in einem kleinen Rahmen der Kinder- und Jugendchor Schmeien (KiJuCho Schmeien) gegründet. Ein lang ersehnter Wunsch ging in Erfüllung ...

Im Beisein unserer Schmeier- Kinder, den Eltern, den Ortsvorstehern Diebold und Frick wurde in einer kleinen Feierstunde die Gründung offiziell mit einer Gründungsurkunde besiegelt. Die Schmeier Ortschaften haben einen Kinder- und Jugendchor. 18 Kinder haben sich angemeldet und diese Urkunde unterzeichnet. Wir sind der gesellschaftlichen und sozialen Verpflichtung gegenüber unseren Kindern nachgekommen, so der 1. Vorsitzende Andreas Janz stellvertretend für den gesamten Verein. Ein historischer Tag in der fast 100-jährigen Vereinsgeschichte. Ortsvorsteher Diebold erfreute sich einer weiteren kulturellen Einrichtung in den Schmeier Ortschaften und überbrachte entsprechende Glückwünsche seitens der beiden Orte Unter- und Oberschmeien sowie des jeweiligen Ortschaftsrates. In einer musikalisch umrahmten Schweigeminute gedachte man der verstorbenen Ehefrau von Sängerkameraden Wiest. Frau Monika Fechter hat dem Männergesangverein zur Verwirklichung der Gründung einen 4 stelligen Geldbetrag hinterlassen. Julian Mack, musikalischer Leiter des MGV und nun auch Chorleiter des KiJuCho umrahmte diese Feierlichkeit mit musikalischen Stücken auf dem Klavier. Herr Heger von der SZ sowie der hauseigene Fotograf Gunter Aipperspach hielten dieses herausragende Ereignis in Wort und Bild fest. Besonders erfreut zeigten sich die gesamte Vorstandschaft. Mit Carina Rickert hat man bereits eine Jugendleiterin gewinnen können. Die Chorproben werden künftig abwechseln von Carina Rickert, Claudia Höfler und Sarah Janz betreuen. Mehr zu diesem historischen Ereignis auf der KiJuCho- Seite.  

Bild zeigt den neu gegründeten Kinderchor mit seinen 18 Kindern sowie der gesamten Vorstandschaft des MGV mit Ehrenpräsident Hartmann und Chorleiter Mack, die beiden Schmeier Ortsvorsteher Diebold und Frick, Jugendleiterin Rickert sowie den Betreuerinnen Höfler und Janz

Berthold Hotz ist nun Ehrenmitglied

Mit 348 Tagen Verspätung konnte nun endlich Berthold Hotz zum Ehrenmitglied des Männergesangverein Schmeien ernannt werden. Krankheits- und coronabedingt erfolgte die Ernennung mit dieser erheblichen Verzögerung. Vor Ablauf der Jahresfrist wurde daher im Gasthof Krone im engsten Familienkreise der 70. Geburtstag des Tenors und ehemaligen Ortsvorstehers Unterschmeien gefeiert. Anlass für den Vorsitzenden des MGV nun die Glückwünsche des Vereins und die Ernennung zum Ehrenmitglied auszusprechen!

 

Lieber Berthold, sing eifrig weiter und bleib gesund!

Deine Sängerkameraden

Ein Jubilar

steht meist an diesem Tage vor der Schar,

im Rampenlicht und auf der Bühne oben,

jedoch nicht zu proben,

sondern eher in zu loben!

 

Alle Kameras, die sind dann drauf,

wenn ein Jeder schaut zum Jubilar hinauf!

Meist spricht dann Jemand von errungenen Taten fein,

am Ende gibt´s vielleicht noch einen Reim.

 

Würdigung und Ehrungen,

auch Händeschütteln ungezwungen,

Blümchen, Sekt und die Nadel an den Kragen,

mit der Bitte an noch vielen Tagen,

eben diese auch zu tragen!

 

Auch gibt´s noch was für zu Hause,

hinterm Glas in einem Rahmen, eine Urkund mit seinem Namen.

 

Nach allen Reden gibt´s Applaus

Und damit ist das Jubiläum auch schon aus!

Danke!

 

Verspätet schreiten wir zu Werke,

denn ich bemerke,

„Ihm“ geht es endlich wieder gut!

Vorbei die OP und die Schmerzen,

jetzt kann man mit Berthold wieder scherzen…

 

Versetzen wir uns also in die Lage

zurück müssen wir nun 348 Tage!

 

OV a.D., juhee! Jetzt geht es rund …

der Bertschi feiert nun zu dieser Stund,

ein Jubiläum nicht alltäglich …

dennoch aber sehr verträglich!

 

Verschwinden schnell am Ehrentag

und an den Lago reisen,

mit Deiner Erna fürstlich speisen,

Wellness und Luxus nur vom Feinsten,

Wein trinken, aber nur den Reinsten

um dann still im kleinen Kreise

schön feiern ohne G´sangverein…

dann laden wir uns halt selber ein!

 

Ein runder Geburtstag steht heut an zum Feiern,

natürlich mit dem Bayern,

als Präsentant für den G´sangverein!

Ja Berthold, dass muss sein…

 

Ein besonderer Tag,

der da am 09. August vergangen,

drum ist die Familie heute auch beisammen!

 

Über Deinen Ehrentag müssen wir reden…

danach wird ich Dir noch eine Urkund übergeben,

als Dank an Dich für Deine Treue

was ich natürlich ehrlich meine,

zu sprechen vor all den Leut,

ernannt zum Ehrenmitglied wirst Du heut.

 

70 Jahre bist Du nun auf Erden

Da kann so manchen schwindlig werden…

Voller Energie und Kraft,

der Bertschi steht noch voll im Saft,

und singt noch eifrig im Tenor,

verloren hast auch nie Deinen Humor.

Ein flotter Spruch und noch ein Scherz,

im G´sangverein bist mit viel Herz!

 

Nur pünktlich sein ist nicht Deine Zier,

es gibt beim Proben halt kein Bier!

„Einsingen das muss nicht sein“

das akademische Viertel, das hält er ein!

 

Berthold nun die höchsten Töne erklimme,

verliehen wird dem Chor

nun Kraft und Stimme!

Eben noch gehustet und geraunt,

der Dirigent ist hoch erstaunt,

hinauf schwingt er die Tonleiter…

lieber Berthold, mach so weiter!

 

Nach guter Stund ist sie vorbei,

die nicht enden wollende Stimmen- Quälerei

Ausgetrocknet nun die Kehlen,

gute Ärzte würden jetzt empfehlen

„Schnell ein Viertel, oder zwei“

als Gegenstück zur Plackerei!

In der Krone gäb es auch die Schmier,

gemeint ist nun das kühle Bier,

was sich verdient hat, ein Jeder,

ab und zu da wird’s auch später!

 

Politik und Sportverein,

Bürgerstiftung und die Hütt in Schmein,

G´sangverein und andere Plagen,

doch den Berthold hörst nicht klagen.

 

Überall und mittendrin,

da sieht der Berthold seinen Sinn.

Gestalten und verwalten,

aufbaun und strukturieren

mitreden und auch diskutieren,

das wird nun am Stammtisch gelebt,

der Erna das manchmal widerstrebt.

 

70 Jahre sind es wert,

dass man Dich besonders ehrt.

Das Lebensbuch hat viele Seiten,

die Kummer und auch Freud bereiten.

In Deinem schönen langen Leben,

hat es sicher von Beiden gegeben.

Lass die Sorgen niemals siegen,

dich von Leid nicht unterkriegen.

Behalte stets den Mut zum Leben,

alles andre wird sich geben.

Nun acht auf Dich und mach es wahr

Und werde auch noch 80 Jahr.

Zu Deinem 70er Wiegenfeste,

wünscht der G´sangverein dir nur das Beste!

 

Nun kommen wir zum Ende, liebe Leut!

verbunden mit dem Runden heut,

ist auch eine Urkund zu übergeben,

dass könnt ihr gleich alle selbst erleben.

 

Ehrenmitglied,

das ist was Besonderes im Verein,

dadurch nimmt der Kassier zwar kein Geld mehr ein,

denn Beitrag kannst in Wein nun investieren,

brauchst Dich auch deswegen nicht genieren.

Vorbei die Zeiten in denen der Beitrag bezahlt wird von Dir,

das machen ab heut, wir!

 

Nun steht doch Alle einmal auf,

die Ernennung nimmt nun seinen Lauf!

Ich werd nun freudig Dich ernennen,

dann kannst Dich lebenslang noch zu unserm Verein bekennen!

 

Lieber Berthold,

ich freue mich aufs nächste Fest,

dass nun schon in 17 Tagen ist!

Paula & Karl feiern Diamantene Hochzeit

Herzlichen Glückwunsch!

Der Männergesangverein Schmeien

trauert um sein verstorbenes

Ehrenmitglied

Else Moser

*03.04.1930     + 03.05.2021

80. Geburtstag von Gunter Aipperspach

Wenn es etwas gibt zu feiern,

dann ist er hier –

der Männergesangverein aus Schmeien!

Vertreten durch Vorstand und Kassier,

ja, wir sind heut wegen Gunter hier!

Einen Ehrentag – ganz ohne Gleichen,

da muss auch mal

der „Tag der Deutschen Einheit“ weichen!


Gunter, das ist wunderbar

denn Du bist heute 80 Jahr!

Im G´sangverein hast so ziemlich alles abgeräumt,

hast wenig Proben je versäumt,

man kann sagen „zuverlässig“ ist er in der Tat,

der Gunter unser Sängerkamerad!

Ein echtes Einzelstück von höchster Qualität,

eben eine echte Rarität!

Munter wird gesungen im 1. Tenor,

ja da sticht unser Gunter hervor!

Mit seinen Bildern er jedoch besticht,

sonst gäb´s die Homepage des MGV gar nicht!

Gesehen aus einer anderen Perspektive,

mit seinen Fotos füllt er ganze Archive!

Auch unsere Chronik lebt von seinen Bildern

Da kann man zum Jubiläum einiges schildern!

Ehrenmitglied bist schon im Verein,

Ehrenmedaillen aller Art nennst Du bereits Dein,

Vorstand bist auch schon gewesen,

das kann man alles im Geschichtsbuch lesen!

 

Das beste Alter ist das, in dem man gerade steht.

Nun freue Dich und lass Dich überraschen

wie es weitergeht!

 

Deswegen, 80 Jahre sind es wert,

das der MGV Dich besonders ehrt!

Lieber Gunter,

was wir Dir wünschen,

ich tu es kund –

bleib uns noch lang erhalten und vor allem gesund!

Vielen Dank für Dein Singen im Chore,

vielen Dank auch Deiner Hannelore!

Feier dieses Jubiläum

Denn es ist nicht alltäglich

für alle Gäste aber sehr verträglich.

Das alles wünschen wir vom G´sangverein aus Schmeien

Und nun kannst mit Deinen Gästen weiterfeiern!

 

Herzlichen Glückwunsch!

Sängerjubiläum in Schmeien

MGV ehrt

Karl Hotz für 70 Jahre aktives Singen

und

Gunter Aipperspach

für 60 Jahre aktives Singen

 

Herzlichen Glückwunsch

... mehr Bilder von Armin Oswald und Petra Kasper gibt es in der Galerie ...

Nächste Gesangprobe:

Little Voices 

Schmeien

Winterpause!

 

Nächste Gesangprobe:

MGV

Winterpause!

 

 

Termine:

derzeit Pause!

Der MGV wird unterstützt von:

Die Little Voices werden unterstützt von:

Oberschmeien
Unterschmeien

info@mgv-schmeien.de

        (0172) 93 83 475

Sie sind unser

Besucher. Herzlichen Dank! ... schauen Sie wieder rein !!!

 

zuletzt aktualisiert am

15.01.2022 um 10:56 Uhr

 

unsere Sänger kommen auch aus folgenden Gemeinden/ Orten ....

Gutenstein

Sigmaringen